Jump to content

Geht´s noch????


DausO
 Share

Recommended Posts

Gestern war hier im "Ansbacher Tageblatt" welches zum Nordbayrischen Pressevertrieb (NN) gehört, ein Artikel, der mir die Halsadern anschwellen hat lassen. Leider hab ich das ganze nur als JPG da, ich versuche aber es nochmal im Original zu bekommen und werd´s dann nochmal hochladen. Ich hoffe aber, das man es trotzdem lesen kann.

Verfasst hat das Ganze Arno Stoffels (Nürnberger Nachrichten). Twitter @ArnoStoffels . Ich würde mir wünschen, das JEDER einen Leserbrief an die Redaktion schreibt: nn-regby@pressenetz.de

Sowas DARF und KANN man nicht einfach so hinnehmen.

 

Gruß DausO

index2.jpg

index1.jpg

Link to comment
Share on other sites

Die übliche Einheitsbrei-Geschwafelsülze, wenn es um Legalwaffen geht.

Ach immer diese pööööööööööööösen Großkaliberwaffen und Halbautomaten.....................die braucht doch kein Mensch..............Blablubbrhabarber....................  :rolleyes:

Immerhin kostenlose Werbung für die feinen DAR-Waffen!  :D

 

GRUß

Link to comment
Share on other sites

vor 38 Minuten, DausO sagte:

Gestern war hier im "Ansbacher Tageblatt" ...

JEEEEETZT wird's interessant! ;-)

Das von Dir angehängte Bild der Titelseite dürfte vom Bildausschnitt und allem identisch sein, mit dem Bild, das mir ein Freund gestern gemailt hat - und das gestern ich auf WO ;-) eingestellt habe.

Hast Du das selber fotografiert und 'rumgemailt oder auch irgendwoher per mail o.ä. bekommen? Ich fänd's nur einfach lustig und interessant, rauszufinden, auf welchen verrschlungenen Wegen innert kürzester Zeit das Bild die Runde gemacht hat. ;-)

 

Grüße

Iggy

 

 

p.s. Sämtliche meiner Kumpels haben geschäumt, ob des Artikels. Ich hatte erst vor ca. 60 Min., als ich zum Mittagessen bei meinen Eltern zu Besuch war, die Gelegenheit, ihn zu lesen. Vordergründig in der Tat negativ, allerdings könnte der Artikel auch für den Autor ungewollte gegenteilige Wirkungen bei manchen Lesern erzielen. ;-)

Edited by Iggy
Tippfehler
Link to comment
Share on other sites

@Iggy, ich hab das gestern früh als Whatsapp erhalten. Das Bild selbst ist tatsächlich das Titelbild vom Ansbacher Tageblatt. Ein Vereinskollege hat die Zeitung gestern mitgebracht und rumgereicht. 

Was meinste wie die bei uns im Verein abgekotzt haben..... Leider sehen das wohl nicht alle so "entspannt" wie wir. Ich hab beim ersten mal nach der ersten Spalte das lesen aufhören müssen, um meinen Blutdruck wieder in normale Regionen zu lenken.... Aber das was ich da in den paar Zeilen gelesen hab, hat erstmal gereicht.

 

@DirtyHarriett, ja, das sollte man mal wirklich durchziehen. Damit diesen Schmierfinken mal so RICHTIG vor den Koffer geschissen wird :angry:

Link to comment
Share on other sites

Ich finde den gesammten Artikel einfach nur hezzereisch. Mich wundert nur das der Böse "Waffenschein" nicht erwähnt wurde. Ansonsten strozt das ganze nur von unsachlichen Aussagen. Wenn der Schreiberling mit Waffen nix am Hut hat, warum geht er dann da hin??? Und wenn er schon so nen Stuss schreibt, dann sollte er sich doch erstmal mit der Materie befassen. Leider isses aber echt immer das selbe :dr:  Ich bin mal gespannt was der Oliver und der Marc zu der ganzen Sache sagen...

Link to comment
Share on other sites

Zitat

 Ich würde mir wünschen, das JEDER einen Leserbrief an die Redaktion schreibt: nn-regby@pressenetz.de

Weswegen? Haupthaus ansehen, Chefredakteure googeln.

Gutmenschen-Establishment, SPD nah, stramm "evangelisch"...  Die Hetze wird gebraucht für den Herbst, politischer Wunsch und Nährboden ist da,  das wird jetzt medial sturmreif geschossen damit, die "Mehrheitsgesellschaft" die veröffentliche Meinung verinnerlicht hat, und keine Wiederstände mehr kommen,  -  und falls doch, sind das  eh WaffenarrNaziReichsbürger  - bewusst mit Lodenhut und Rotzbremse dargestellt - auch gleich gegen die "Traditionsschützen" alle Klischees in Stellung gebracht, sind ja uncool... Dann wissen das alle, dann interessiert das keinen mehr, und wenn auf der Straße den Kapodeutschen Blödmichel frägst was er von dem Totalverbot hält.

"Tolle Sache, kann ja nicht sein das Nazis legal mit Maschinengewehren herumlaufen"  :tease: "Die AFD ist dagegen, also kann es nur Nazi sein"   :tease:  Schulz, Merkel, Künast und Co. alle "wahren Demokraten" werden sich soooo einig sein.

Wenns dir nicht passt mach doch ne Petition, und alle Klagewege des Rechtsstaates stehen offen.

Zitat

Von dem Feind aus den eigenen Reihen mal abgesehen, finde ich den Artikel gar nicht so schlimm.

Da sind wir doch ganz andere Hetze gewohnt...

Kannst du schon zwischen den Zeilen lesen? Das übst du besser bald wenn noch Infos haben willst. Bald werden alle "Alternativen Medien" verschwunden sein, und so ne Plattform wie diese hier, wo ja offensichtlich "Werbung" für unerwünschte Sachen gemacht wird... usw. usf...

Gute "handwerkliche Arbeit" der Artikel, alle Tendenzen und Vorwürfe werden halbwegs "verweicht" und "diffusiert" damit sie nicht sofort auffallen und dem "Bildungsbürger" also der voll Idiot der noch brav Zeitung ließt und nachplappert direkt in die Synapsen schießen. Und natürlich  "riesige Bilder",  der Sportschütze zielt bedrohlich auf den Leser (das Gesicht der Todesmaschine ist nicht sichtbar , denn Guns shot people, keine Menschen)... Peng!

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

"Imago" Bilderagentur.  zugekauftes Foto.

http://www.imago-stock.de/home.asp

Bilder werden gemacht und gestellt. brauchst ja nix für, muss ja nichtmal der Revolver echt sein. :P   Und der Schießstand - so es denn einer ist - muss auch nichtmal in Deutschland, sondern kann auch in Ungarn oder sonstwo sein, und anderswo hat man da weniger Probleme.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Wieso? Die Kammern sind doch leer.

So hat der Journalist doch gleich einmal die "beruhigende Wirkung einer Waffenmündung" aufnehmen können.

Aber mal Ironie beiseite. Da ist eine Fotoserie mit allen möglichen Perspektiven gemacht worden. Dabei wird dir als "Darsteller" nicht immer gleich bewußt, wie welche Bilder wirken könnten. Die Redaktion sucht dann das "passende Bild" zum Beitrag raus. Dem Schützen würde ich hier fast noch "Absolution" erteilen wollen.

DA wir fast alle den Umgang mit der Presse nicht gelernt haben, die Journalisten zwischezeitlich wohl als Gegner sehen müssen, bleiben nur 2 Möglichkeiten

1. Enthaltung - -  ist schlecht, weil dann der Schießsport komplett aus der Öffentlichkeit verschwindet.

2. geschultes Personal in die  Schlacht schicken -  da zu wenig davon da ist, bleibt nur die Alternative

- - Risiko eingehen und hoffen, daß es nicht ganz so schlimm wird.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Imprint and Terms of Use (in german)